Seitenaufrufe letzten Monat

Dienstag, 31. Dezember 2013

Die letzten Neuzugänge in diesem Jahr ;-)

Oh wie schön, ich hatte fast schon nicht mehr mit gerechnet, dass mein Medimops- Paket ankommt und nun ist es dann doch heute (31.12.2013) noch eingetrudelt. Im Übrigen geht es mir ja bei Medimops immer so, dass ich solange schaue, bis ich etwas für 20 € zusammen habe, um mir die Versandkosten zu sparen. Na ja und mal ehrlich, wirklich schwer ist es ja nicht dort etwas Passendes zu finden, oder? Na und was gibt es Spannenderes als Bücherpakete auspacken? Natürlich nichts und so machte ich mich ans Werk, denn man weiß ja nie, ob die gebrauchten Exemplare den eigenen (oft hohen) Ansprüchen genügen.

Aber dieses Mal habe ich offenbar wieder richtig Glück, denn alles sieht (nahezu) tadellos aus. Ich gestehe aber auch, dass ich da ganz schön pingelig bin…

 

Tja und was gab es nun? Könnt ihr schon etwas erkennen?
 

 

Da hätten wir zuerst „Flammen des Himmels“ von Iny Lorentz. Dieses Buch hab ich einfach gekauft, weil ich die Bücher des Autorenehepaars sehr mag. Sie lassen sich ungemein leicht lesen und man kann sich mal in eine andere Welt träumen. Na ja und zudem habe ich erst kürzlich ein Buch über Münster gelesen („Die Frau des Täuferkönigs“), da dachte ich mir, kannst du gleich mal in der Ecke bleiben. Das Exemplar hier sieht jedenfalls super aus. Schutzumschlag nur minimal geknickt, der Schnitt ein klein bisschen verschmutzt und es riecht (puuhh) nicht nach Rauch, was ich persönlich immer sehr wichtig finde.


 
Inhaltsangabe:
Münster im 16. Jahrhundert.
Die junge Frauke Hinrichs und ihre Familie werden als Wiedertäufer, also Mitglieder einer verbotenen Sekte, verdächtigt und mussten deshalb schon dreimal fliehen, um dem Tod zu entgehen. Nun scheinen Frauke und die Ihren in Sicherheit zu sein. Doch es ist nur eine trügerische Sicherheit, denn ein berüchtigter Inquisitor taucht in ihrer Heimatstadt auf, der sich die Vernichtung aller Irrgläubigen auf die Fahnen geschrieben hat. Fraukes Vater erkennt die Gefahr nicht, da er sich mittlerweile für einen geschätzten Bürger hält. Als seine Mitbürger dem »Bluthund des Papstes« jedoch ein Opfer nennen müssen, um selbst keinen Verfolgungen ausgesetzt zu sein, fällt ihre Wahl auf die Familie Hinrichs. Frauke kann fliehen – mit Hilfe Lothars. Er ist der Sohn eines engen Vertrauten des katholischen Fürstbischofs und liebt das Mädchen heimlich. Als sie sich wiedersehen, stehen sie auf feindlichen Seiten …
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der zweite Kandidat ist dann „Dreikönigsmord“ von Bea Rauenthal. Alle Vorableser wissen natürlich ganz klar, das Buch hat sie dort gesehen und richtig, so ist es. Leider hatte ich bei der Verlosung dort kein Glück, aber die Leseprobe fand ich so genial, dass ich hier nun meine Chance ergriffen habe. Na ja und ich liebe Bücher über Zeitreisen. Das Exemplar sieht, außer dass es am Buchrücken einen Knick vom Aufschlagen hat, aus wie neu, also alles schön.
 
Inhaltsangabe:
Hauptkommissarin Jo Weber und ihr streitlustiger Kollege Lutz Jäger werden zu einer Leiche gerufen. Doch die ist mehrere hundert Jahre alt. Kein Fall für Jo und Lutz also - bis sie sich völlig überrascht im Mittelalter wiederfinden. Um in die Gegenwart zurückzukehren, müssen sie den Mord an dem Mann aufklären, dessen Skelett gefunden wurde. Ohne moderne Spurensicherung und Genanalyse scheint ihnen das unmöglich. Die Spur führt zuerst in die Gosse, dann in Kirchenkreise, und immer müssen Jo und Lutz aufpassen, dass sie sich nicht verraten und der Ketzerei angeklagt werden. Werden sie es schaffen - zurück in die Zukunft?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und der letzte Kandidat ist „Solange am Himmel Sterne stehen“ von Kristin Harmel. Auf das Buch war ich sehr neugierig, allerdings waren nicht alle Bewertungen dazu positiv. Na ja und als dann der Lesepreis bei Lovelybooks vergeben wurde und dieses Buch den ersten Platz bei den Liebesromanen 2013 belegt hat, da wusste ich, das musst du haben. Das Medimopsexemplar ist wie neu, hat nur am unteren Buchschnitt einen ganz kleinen schwarzen Strich. Ansonsten sieht es wie ungelesen aus.
 
Inhaltsangabe:
Eine Liebe so unvergänglich wie die Sterne am Himmel

Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe …
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tja ansonsten bleibt mir für heute nur noch euch einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen und vor allem viel Glück und Gesundheit. In diesem Sinne bis bald im neuen Jahr. 
Eure
nicigirl85
 
Ich finde sie geben ein schönes Bild ab, oder? Nun muss ich nur noch einen schönen Platz im Regal finden. :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen