Seitenaufrufe letzten Monat

Donnerstag, 17. April 2014

Damit versüße ich mir Ostern...

Heute am Gründonnerstag hatte ich mal wieder richtig Glück, so dass ich mir Ostern (soweit ich es denn schaffe) mit einem ganz besonderen Buch versüßen kann. Ich hatte es mir nämlich schon vor Längerem in meiner Bücherei reserviert und heute konnte ich es mir dann holen, obwohl ich gar nicht damit gerechnet hatte, dass es wirklich da sein würde.

Und es ist:


Inhaltsangabe:

"Eine Geschichte, die erzählt, wie besonders Freundschaft sein kann

Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.

Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.

Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …"


Ich habe schon so viel Positives über dieses Buch gehört, dass ich es einfach nicht erwarten kann. Da passt es gut, dass Ostern ist und man für lau 4 Tage Frei von der Arbeit hat...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen