Seitenaufrufe letzten Monat

Dienstag, 8. April 2014

Neue Lektüre in dieser Woche

Leider war das Wochenende sehr arbeitsreich, so dass ich erst heute mit meiner neuen Lektüre starten kann.

Buch 1: "Die Farbe des Mondes" von Susanne Schomann


Ich probiere mich ja gerade in neuen Genres aus und da ich schon ewig keinen richtigen Liebesroman mehr gelesen habe, habe ich mir eben diesen ausgeguckt. Das Buch werde ich in einer autorenbegleiteten Leserunde lesen.

Inhaltsangabe:

"Eine heimliche Liebe, unversöhnlicher Hass, ein Paar, durch ein Hotelerbe aneinander gebunden – der neue große Liebesroman von Susanne Schomann! Der Mond schimmert silbern auf dem See – und auf Ben, der plötzlich vor Nora steht. Wie Geschwister aufgewachsen, haben sie erbittert gestritten und sich nie versöhnt. Bis jetzt. Nora spürt, dass alles zwischen ihnen möglich ist. Doch der Moment währt nicht länger als der Schlag eines Schmetterlingsflügels … Erst Jahre später stehen Nora und Ben sich in Hamburg wieder gegenüber. Denn Noras Vater hat ihnen beiden sein Luxushotel an der Alster vermacht. Fünf Jahre müssen sie das "Brehlow" gemeinsam leiten, dann erst dürfen sie verkaufen. Und schon sind auch diese verwirrenden Gefühle für Ben wieder da, die Nora nur unter Kontrolle bekommt, wenn sie eiskalt zu ihm ist. Doch die Zukunft hält noch einmal einen Moment im Mondlicht für sie bereit …"

Buch 2: "Der dunkle Kuss der Sterne" von Nina Blazon

Dieses Buch lese ich ebenfalls in einer autorenbegleiteten Leserunde. Nun ja und das Genre ist schon lange meins, ich gehe mal nicht davon aus, dass ich hier Enttäuschungen ausgesetzt sein werde...


Inhaltsangabe:

"Die finstere Vergangenheit der Macht

Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …"


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ansonsten ist es mir am Wochenende gelungen das wundervolle Buch "Die Insel des Mondes" von Beatrix Mannel fertig zu lesen. Wer sich gern in eine andere Welt träumt, der ist hier genau richtig. Die Rezension zum Buch findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen