Seitenaufrufe letzten Monat

Montag, 23. Juni 2014

Kinderbuchspecial

Gestern bin ich in meinem Bücherregal auf ein Buch gestoßen, welches ich schon ewig nicht mehr in der Hand hatte. Und da ich eher selten ein Kinderbuch lese und rezensiere, wollte ich euch einfach mal daran teilhaben lassen.



Das Buch heißt „Lieselotte lauert“ und gehört zu einer ganzen Reihe von niedlichen Kinderbüchern um die Kuh Lieselotte. Es ist vor allem für die ganz kleinen Leser gedacht. Die Texte sind kurz und für die Zielgruppe leicht verständlich und für den Vorleser schön zum Interpretieren. Wer also Kinder, egal ob die eigenen, Patentkinder, Neffe oder Nichte hat, der sollte getrost mal die Kuh Lieselotte vor kramen.


Die Bücher bestechen vor allem durch ihre liebevollen Zeichnungen, auf denen es ungemein viel zu entdecken gibt. Hier kann man auch den einen oder anderen Bauernhofbewohner kennenlernen.

Ich mag ja Bücher, wo die Kids viel zu gucken haben und auch ohne Vorlesen stundenlang darin blättern können, weil die Illustrationen darin so interessant sind. Das Buch wurde übrigens auch ausgezeichnet, 2007 mit dem „Buxtehuder Kälbchen".

Meine Rezension zum Buch könnt ihr euch 
hier anschauen.

Ansonsten möchte ich euch auch auf die gelungene Blogseite des Illustrators Alexander Steffensmeier, dem Autor des Buches, aufmerksam machen, die da lautet:
www.alexandersteffensmeier.de. Hier kann man mal schön hinter die Kulissen gucken und wie so ein Buch/ eine Zeichnung entsteht. Ich fand es spannend.

1 Kommentar: