Seitenaufrufe letzten Monat

Freitag, 22. August 2014

Happy Leserundenfreitag...

Dieses Mal kann es ganz pünktlich los gehen, denn die Leserundenbücher sind bereits letzte Woche bei mir eingetroffen. Die beiden Bücher könnten unterschiedlicher kaum sein, denn das eine verspricht Spannung, das andere Humor, so dass Parallellesen kein Problem sein sollte.

Doch nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen, sondern euch die Bücher vorstellen.

Buch 1:


Die Leserunde findet mit Autorenbegleitung statt. Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen, daher werde ich mich ohne große Erwartungen ans Werk machen. Der Klappentext klingt zumindest sehr vielversprechend.

Inhalt:

"Eine Entführung, die online übertragen wird; Lösegeld, das per Crowdfunding finanziert werden muss – Gina Mayer erzählt einen spannenden psychologischen Thriller über das Verbrechen im Zeitalter von YouTube und Facebook. Myriam Bellinger, Star der Internetserie Missing, wurde entführt. Die Täter hinterlassen keine Spuren, und Hauptkommissarin Amelie Fröhlich, die die Ermittlungen leitet, tappt völlig im Dunkeln. Da erscheint auf der Fanpage der Serie ein Videoblog. Man sieht – Myriam Bellinger, gefesselt, misshandelt und gefangen in einer winzigen Zelle. Tag für Tag kann die schockierte Öffentlichkeit Myriams Leiden nun online mitverfolgen. Dabei scheint sie sich zunehmend in einen ihrer Entführer zu verlieben. Die Kommentare der Internetgemeinde werden immer emotionaler, und die Klickzahlen schießen in die Höhe. Erst recht, als die erste Lösegeldforderung eintrifft: Zwei Millionen Euro, zu finanzieren über Crowdfunding!"

Buch 2:


Auch diese Leserunde findet mit Begleitung des Autors Stephan Bartels statt und auch von ihm kenne ich noch nichts, aber ich bin immer für Überraschungen zu haben. Das Cover jedenfalls finde ich schon mal herrlich. :-)

Inhalt:

"Nix happy birthday! Ausgerechnet an seinem dreißigsten Geburtstag erwischt Simon seine Freundin mit dem Fahrradkurier auf dem Herrenklo. Und statt verzweifelter Entschuldigungen legt sie nach: Simon habe in den fünf Jahren ihrer Beziehung fünfundzwanzig Kilo zugenommen, sexy sei das nicht. Kurzerhand zieht Simon aus der gemeinsamen Wohnung aus und findet Unterschlupf bei Hotte, einem Arbeitskollegen, der noch viel dicker ist als er selbst. Die beiden Pfundskerle raufen sich zusammen und tauchen unter Mithilfe einer gemeinsamen Freundin in die Wunderwelt der Diäten ein."

Sobald ich mit backen fertig bin (Näheres dazu morgen hier), werde ich dann auch mein Näschen in eines der Bücher stecken. Bis dahin kann ich mir ja noch in Ruhe überlegen, mit welchem ich beginne...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen