Seitenaufrufe letzten Monat

Sonntag, 2. November 2014

Kochen nach Tim Mälzer die Zweite

Das Wochenende stand wieder ganz unter dem Kochstern, habe ich doch wieder ein paar Rezepte aus dem neuen Mälzer Kochbuch "Heimat" ausprobiert.

Mein Highlight war ganz klar an diesem Wochenende der Zwiebelkuchen. Der kann sich sehen lassen, oder?


Und geschmeckt hat es auch.
 


Bereits am gestrigen Tag gab es nachgekocht aus dem Kochbuch Kohlrouladen.

 

Diese kamen nicht ganz so gut an, da das Gehacktes gemischt mit Reis, Brötchen, Zwiebeln und Kohl etwas zu krümelig war und nicht so schön fleischig geschmeckt hat.

Tja und gebacken habe ich am Wochenende natürlich auch noch.

Zum Einen den Hefezopf:


Absolut gelungen und mit Butter oder Marmelade ein Gedicht. Ohne Beilage uns persönlich zu fad. Ansonsten wirklich leicht zu backen.

Und dann gab es noch Franzbrötchen mit Marzipan, die am besten heiß aus dem Ofen geschmeckt haben.


Da ich so viel am Kochbuch nachkochen war, war das Wochenende nicht ganz so mit schönen Lesestunden gefüllt wie geplant, aber meine Nase hatte ich dennoch lange im Buch versunken. :-)

Ich finde es jedenfalls spannend einfach mal nach Kochbuch zu kochen und was Neues auszuprobieren.

1 Kommentar:

  1. Hey Du =)

    Ich liiiiiiiieeeeeeeeebe Zwiebelkuchen und der da oben sieht echt gut aus =) Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß mit Lockwood, ich halte dir den Rücken mit Leuchtbomben frei =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen