Seitenaufrufe letzten Monat

Samstag, 6. Dezember 2014

Zauberhafte Romanverfilmung

Ehrlich gesagt tue ich mich immer schwer Literaturverfilmungen zu schauen, da sie mich meist nicht vollends überzeugen können.

So ist es mir auch jetzt erst gelungen die Verfilmung eines meiner Lieblingsbücher zu schauen.

Na was für ein Buch mag das sein? Die meisten kennen es sicher schon. Es ist:


Die Geschichte um Hazel und Augustus hat mich so berührt, dass ich mir fast sicher war, dass man diese filmisch nicht so schön darstellen kann. Aber die Neugierde ließ mich nicht in Ruhe und so zog dann doch der Film bei mir ein. Und zum Glück habe ich mich geirrt.


Nun ja und was soll ich sagen? Der Film hat mich regelrecht umgehauen. Auch wenn ich mir die beiden ganz anders vorgestellt hatte, so sind die Schauspieler doch sehr gut ausgewählt. Mir war es wirklich lieber unbekannte Gesichter zu sehen. Wie das Buch auch, hat mich der Film so bewegt, dass ich zum Schluss doch weinen musste, obwohl ich alles getan habe dies zu verhindern.

Ihr kennt das Buch, aber den Film nicht? Dann solltet ihr es ruhig mal wagen und euch überzeugen. Ihr kennt beides nicht? Na dann aber mal hin, ihr verpasst sonst etwas, ich schwöre es euch!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen