Seitenaufrufe letzten Monat

Dienstag, 6. Januar 2015

Rezension Sabine Weiß

"Das Geheimnis von Stralsund" von Sabine Weiß


  • Taschenbuch: 624 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2014 (14. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404171462
  • ISBN-13: 978-3404171460
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Inhaltsangabe:

Norddeutschland, 1628. In der Geborgenheit ihrer Familie und ihrer Freunde verlebt die Kapitänstochter Sina eine glückliche Kindheit - bis eines Tages das Unheil über ihr Dorf hereinbricht und ihre Familie auf entsetzliche Weise auseinanderreißt. Sina selbst kann im letzten Augenblick nach Stralsund fliehen. Doch auch Stralsund bereitet sich bereits auf eine Belagerung durch die kaiserlichen Truppen vor, und inmitten der Kriegswirren fällt es Sina schwer, das Geheimnis des Rings zu lösen, den ihre sterbende Mutter ihr kurz vor ihrer Flucht gab. Nur Leif, ein junger schwedischer Schiffer, steht ihr bei. Doch kann Sina ihm wirklich trauen?

Autoreninfo:

Sabine Weiß, geboren 1968 in Hamburg, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als Journalistin, bevor sie 2007 ihren ersten Roman über das Leben der Wachskünstlerin Marie Tussaud veröffentlichte. Er war ein großer Erfolg, und zwei weitere historische Romane folgten. Nachdem die Autorin für diese Romane monatelang durch Frankreich und Großbritannien gereist war, sowie im Elsass und in Süddeutschland recherchierte, freut sie sich nun, für Hansetochter erstmals in die Geschichte ihrer norddeutschen Heimat einzutauchen. Sabine Weiß lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nordheide bei Hamburg.

Meine Meinung:

Titel: Norddeutscher Historienschmöker

Dies ist mein erstes Buch von Sabine Weiß und als Fan historischer Romane wollte ich mich dann auch gern mal in das schöne Stralsund um 1628 versetzen lassen.

Hier lebt die Kapitänstochter Sina glücklich und zufrieden im Kreise ihrer Familie, doch ein Desaster trennt die Familie von einander. Sina flüchtet nach Stralsund, doch auch dort wird sie nicht lange sicher sein. Und zu guter Letzt muss sie auch noch das Geheimnis um den mysteriösen Ring lösen, den ihr ihre Mutter gab.

Ohne besondere Erwartungen hatte ich mich ans Lesen gemacht und bereits die ersten Seiten des Buches nahmen mich so sehr gefangen, dass ich das Lesen dieses Buches uneingeschränkt genoss, denn es hat alles was ein guter historischer Roman braucht. Als Leser erfahren wir viel geschichtliches aus der damaligen Zeit, was mir wieder einen Wissenszuwachs verschafft hat.

Die Protagonisten sind gut gezeichnet und jeder Leser wird sein passendes Gegenstück schon finden. Sina ist ein wirklich taffes Mädel, aber mir hat es vor allem Leif angetan. Sein Mut und sein Kampf um Stralsund und Sina ließen ihn mir nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Gelungen empfand ich auch die zarte Liebesgeschichte, die in die Handlung eingeflochten wurde.

Als Leser fühlt man sich wirklich in die damalige Zeit und Umgebung hineinversetzt und kann dadurch gut mitfühlen und mitleiden.

Fazit: Ein klasse Roman, der mir nicht nur gute Unterhaltung beschert hat, sondern auch Bildungslücken verkleinern konnte. Uneingeschränkt zu empfehlen!


Bewertung: 5/ 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen