Seitenaufrufe letzten Monat

Montag, 13. April 2015

Es geht weiter mit "Jetzt! Nudeln"...

Am gestrigen Abend habe ich mal wieder gekocht und davon möchte ich euch gern berichten.

Rezept: Nudel-Käse-Kuchen aus:




Erstmal Bolognese selber machen.



Gehacktes anbraten.


Zwischendurch Backform vorbereiten.


Basilikum für Ricotta hacken.


Ricotta- Mischung zubereiten und würzen.





Nudeln kochen.



Nudeln abtropfen und kalt abspülen (sonst verbrennt man sich die Fingerchen).



Bolognese ist fertig.



 Einen Teil der Bolognese in die vorbereitete Backform geben.



Dann die Nudeln in die Form hochkannt stapeln, was echte Fummelarbeit ist.



Nochmal Bolognese drauf.



Dann die Ricotta- Mischung oben drauf.



Und darauf Käse und ein paar Butterflöckchen.



Das Ganze kommt nun 20 Minuten in den Ofen bei 180 Grad (Umluft).



Fertig. :-)



Kuchen ohne Form



Ähm ja das Aufgeben war eine recht ordentliche Sauerei.



Nun ja und wie ein Nudelkuchen sieht das jetzt auch nicht aus.

Ich hatte ja erwartet, dass das Ganze wie Lasagne schmecken würde, aber das war leider nicht der Fall. Das Endergebnis war recht trocken.

Fazit von meinem Mann und mir: Kann man machen, muss man aber nicht. Leckerfaktor und Aufwand stehen in keinem Verhältnis. Mal sehen wie die anderen Rezepte aus dem Buch sind. Bis jetzt ist meine Motivation nocht recht groß. ;-)

Kommentare:

  1. Mhmm das sieht lecker aus, schade dass es so trocken war..

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    sieht ja eigentlich echt lecker aus, auch wenn es nicht so gut schmeckt :D Die Zubereitung ist ja enorm aufwändig!
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen