Seitenaufrufe letzten Monat

Freitag, 24. April 2015

Rezension Kathryn Taylor

"Daringham Hall: Das Erbe" von Kathryn Taylor

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2015 (16. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404171373
  • ISBN-13: 978-3404171378
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Inhaltsangabe:

Die Familienverhältnisse auf Daringham Hall im malerischen East Anglia geraten durcheinander, als der IT-Unternehmer Ben Sterling auf dem Gut auftaucht. Denn Ben ist der eigentliche Erbe - und nun sinnt er auf Rache an der Familie, die seine Mutter so schlecht behandelte. Doch dann verliert er durch einen Überfall das Gedächtnis und gewinnt einen ganz anderen Blick auf Daringham Hall und seine Bewohner. Als er sich auch noch leidenschaftlich in die Tierärztin Kate verliebt, weiß Ben nicht mehr, was er tun soll ...
 
Meine Meinung:

Titel: Überraschend guter Auftaktband einer Trilogie

Bei dem vorliegenden Roman handelt es sich um den ersten Band der Daringham Hall Trilogie. Die Autorin dürfte manch einem bereits ein Begriff sein, hat sie mit ihrer „Colours of Love“- Reihe doch bereits eine große Bekanntheit erlangt. Ich muss jedoch gestehen, dass dieses Buch mein erstes von ihr war.

In der Geschichte begegnen wir der Tierärztin Kate. Nach dem Tod ihrer Eltern wuchs sie auf Daringham Hall auf und hat daher eine besonderen Bezug zu dem Anwesen und der dort lebenden Gutsbesitzerfamilie Camden. Eines Tages stolpert ihr ein junger, gut aussehender Mann vor die Füße, der sein Gedächtnis verloren hat. Rührend kümmert sie sich um Ben und verliebt sich heimlich, still und leise in ihn. Doch plötzlich erlangt er sein Gedächtnis wieder und weiß warum er eigentlich nach Daringham Hall gekommen ist. Er will sich an der Familie Camden rächen. Welches Geheimnis verbergen die Camdens, dass Ben so einen Hass auf die Familie verspürt? Und was soll Kate nun mit ihren Gefühlen für diesen Mann anstellen?

Ich lese ja sonst eher selten Liebesgeschichten, aber die hübsche Aufmachung des Buches und der Klappentext haben so einen Reiz auf mich ausgeübt, dass ich nicht widerstehen konnte. Und der Roman ist viel mehr als ein reiner Liebesroman, decken wir doch als Leser ein Familiengeheimnis auf und bekommen zudem noch jede Menge Erotik geboten. Damit hatte ich persönlich so gar nicht gerechnet, aber ich fand diese Szenen sehr ansprechend gestaltet und es hat noch mehr Würze in die Geschichte gebracht.

Kate war für mich als Protagonistin einfach nur ein Schatz. Sie ist so eine liebe Person, hilfsbereit und herzensgut, dass man sie am liebsten als beste Freundin hätte. Daher leidet man noch mehr mit ihr mit. Von Ben konnte ich mir lange kein Bild machen, aufgrund seines Gedächtnisverlustes, aber das war denke ich auch von der Autorin gewollt. Die Nebendarsteller waren für meinen Geschmack ebenfalls gut ausgearbeitet.

Mich konnte die Geschichte unheimlich fesseln. Man bekommt Einblicke in eine andere Gesellschaft, wird nach England auf ein romantisches Domizil versetzt und erlebt jede Menge Drama, Intrigen, aber auch Liebe und Freundschaft.

Fazit: Mich hat der Roman sehr positiv überrascht und ich warte nun sehnsüchtig auf die Fortsetzung, möchte ich doch wissen wie es mit Ben und Co weiter geht. Lesenswert! Ideal leichte Lektüre für den Urlaub oder ein entspanntes Lesewochenende daheim.


Bewertung: 4/ 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Dieses Buch habe ich bei WasLiestDu beim Osterwichteln erhalten und bin schon sehr gespannt darauf! Das Cover sieht zwar wunderschön, aber auch extrem kitschig aus - ob das auf die Story schließen lässt? Ich hoffe nicht allzu sehr...

    AntwortenLöschen