Seitenaufrufe letzten Monat

Freitag, 8. Mai 2015

Rezension Emery Lord

"Open Road Summer" von Emery Lord

  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Deutsche Erstausgabe (2. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407745249
  • ISBN-13: 978-3407745248
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Inhaltsangabe:

Es soll der Sommer ihres Lebens werden: Reagan hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und will endlich ihr Leben in den Griff kriegen. Sie begleitet ihre beste Freundin, den Country-Star Lilah Montgomery, auf einer ausverkauften Tour durch die USA. Lilah hat selbst mit Liebeskummer zu kämpfen und die beiden Mädchen vertrauen auf ihre unendliche Freundschaft. Bis der charismatische Matt Finch als Opening Act angeheuert wird und nicht nur Reagans Gefühle komplett durcheinanderbringt ...

Autoreninfo:

Emery Lord ist Mitte 20 und schreibt Geschichten über die High School, beste Freunde/innen, schräge Familien und die wunderbare, verwirrende und einzigartige Kraft der Liebe. Emery Lord lebt in Cincinnati. "Open Road Summer" ist ihr erstes Jugendbuch. 

Meine Meinung:

Titel: Überragendes Debüt, das mich geflasht hat...

Als Fan von Jugendbüchern bin ich immer auf der Suche nach dem besonderen Jugendbuch. Bei diesem Erstlingswerk habe ich mich ohne große Erwartungen ans Lesen gemacht und wurde förmlich überrollt, denn dieser Roman ist einfach nur wundervoll.

Im Buch geht es um Reagan, die ihre beste Freundin Dee auf ihrer Tour durch die USA begleitet, denn Dee ist eine berühmte Sängerin. Dee, die eigentlich Delilah Montgomery heißt, braucht die Unterstützung ihrer Freundin, hat sie gerade die Trennung ihres langjährigen Freundes Jimmy hinter sich. Und auch Reagan hat einiges zu verarbeiten. Doch dann taucht ER auf und die Welt ist nicht mehr die Gleiche.

Reagan fungiert in dieser Geschichte als Ich- Erzählerin und wir Leser erleben ihre Gefühlswelt hautnah mit, ein wirkliches Wechselbad der Gefühle.

Besonders gefallen hat mir, dass die Autorin das echte Leben eines Stars beleuchtet, mit allen positiven und negativen Aspekten, ohne diese zu schönen. Da kann ein unverfängliches Foto schnell zum Super- Gau mutieren. Ihr gelang es auch die Rolle der Medien bildlich darzustellen.

Emery Lord hat mit Dee und Reagan ein Beste- Freundinnen- Team geschaffen, das man als Leser durchaus beneidet, denn die zwei gehen durch dick und dünn, vertrauen sich alles an und stehen einander bei. Sie zeigen was Freundschaft wirklich heißt und das hat mir ungemein zugesagt. Zudem sind die beiden Charaktere so vielseitig, dass jeder Leser etwas von sich in ihnen erkennen dürfte.

Die im Buch dargestellte Liebesgeschichte wusste ebenfalls vollends zu überzeugen. Das Hin und Her zwischen den Beiden hat mich beim Lesen regelrecht wuschig gemacht und man sehnt ein gutes Ende einfach herbei und bekommt es zum Glück auch.

Dieser Jugendroman beleuchtet nicht nur eine besondere Freundschaft, sondern zeigt auf was wirklich wichtig ist im Leben: Menschen, die für einen da sind, was auch immer geschieht.

Fazit: Ich kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen, denn das Buch hat mich lachen und weinen lassen und so gut unterhalten, dass mir die beiden Freundinnen noch lange im Kopf bleiben werden. Für mich ein Lesehighlight. Klares Must- Read 2015!


Bewertung: 5/ 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich suche schon länger wieder ein "Sommerbuch" und das hier klingt perfekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist wirklich perfekt für den Sommer, ich kann es nur wärmstens empfehlen...

      LG
      Janine

      Löschen