Seitenaufrufe letzten Monat

Dienstag, 22. März 2016

Gemeinsam Lesen # 63


Eine Aktion von Schlunzen- Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher- Allerlei. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich bin auf Seite 91 von 350.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ayre zitterte noch immer."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Von der Autorin habe ich bereits "Korallenfeuer" gelesen und dies hier ist mein erstes Kinder- / Jugendbuch von ihr. Ich finde toll, dass man kaum einen Unterschied merkt zu ihren Erwachsenenromanen. Gerade die andere Kultur, in dem Fall die der Indios, kommt sehr gut rüber. Auch die Unterschiede zu den Europäern. Die Indios strahlen etwas Mysteriöses aus, während man die Europäer mal aus einem ganz anderen Blickwinkel sieht und das nicht gerade im positiven Sinne. Ich freue mich jedenfalls schon aufs Weiterlesen, was heute Abend ganz bestimmt der Fall sein wird.

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücehr sind das?

Also wenn mir ein Buch gefallen hat, dann bleibt es auch auf ewig ein Lieblingsbuch, weil ich damit einfach positive Erinnerungen verbinde. Richtig begeistern konnte mich ja Tanja Kinkels "Schlaf der Vernunft" oder auch "Die Buchspringer" von Mechthild Gläser war grandios. Als Kind habe ich früher am liebsten die Pucki und Goldköpfchen Bücher von Magda Trott gelesen und wenn ich Lust drauf habe, dann lese ich auch heute ab und zu mal einen von den vielen Bänden.

Welches ist denn euer absolutes Lieblingsbuch?

Kommentare:

  1. Hi Nici,

    bischen spät, aber die Woche ist ja noch nicht rum. :)
    Das Buch mit den Indios hört sich interessant an, lese auch gerne Bücher mit anderen Kulturen.

    Und waahh, du kennst auch "Försters Pucki"!
    Ich hab sie noch alle 12 und sie sehen immer noch aus wie grad gekauft - ja die habe ich auch geliebt. Fand es damals toll, das die Bücher praktisch "mitwachsen" und da ich die ersten 7 Jahre auf dem Land groß geworden bin, fand ich es natürlich toll, wie sie so mitten in der Natur wohnte.
    Hach, da werden Erinnerungen wach - die geb ich nicht wieder her. :D

    Wünsche dir noch viele Lesestunden und schöne Ostertage!

    Liebe Grüße von der Nordsee,
    Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Su,

      als Kind habe ich sie mir in der Bücherei geliehen und erst als Erwachsene günstig bei ebay ersteigert. Ich lebte und lebe noch auf dem Land, daher finde ich die Geschichte immer noch total passend.

      LG Janine

      Löschen