Seitenaufrufe letzten Monat

Montag, 27. Juli 2015

Cover Monday # 24


Die Aktion Cover Monday wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen.

Auch heute habe ich mal wieder meine Regale durchstöbert und bin auf ein älteres Buch gestoßen, dessen Cover ich ganz entzückend finde.

Inhalt:

"New York, 1899: Hier begegnen sich Chava und Ahmad, eine Frau aus Ton und ein Mann aus Feuer, deren Schicksal seit Jahrhunderten unauflöslich verknüpft ist. Chava wird von einem skrupellosen Rabbi als Golem erschaffen, für einen unglücklichen Tischler, der sich eine Frau wünscht. Mit ihr will er seine Heimat Polen für immer verlassen, um sein Glück in Amerika zu suchen. Doch als er auf der Überfahrt stirbt, ist Chava in der großen fremden Stadt vollkommen auf sich allein gestellt. Neugierig und voller Tatendrang - als Golem kann sie nicht nur die Wünsche und Sehnsüchte der Menschen spüren, sondern verfügt auch über übermenschliche Kräfte - fasst sie Fuß in der jüdischen Lower East Side. Ahmad, der Dschinn, stammt aus der syrischen Wüste und wurde vor Jahrhunderten von einem Zauberer in eine Kupferflasche eingeschlossen. Als die Flasche in die Hände eines Kupferschmieds in Manhattan gelangt, wird Ahmad aus seiner Gefangenschaft befreit. Anders als Chava langweilt Ahmad das Leben der Menschen. Er sucht - zum Unbehagen seines Befreiers, der ihn als Lehrling angenommen hat - nach abenteuerlichen Ablenkungen. Als Golem und Dschinn sich zufällig begegnen, erkennen sie ihre Seelenverwandtschaft. Doch die Gefahr, entdeckt zu werden, schwebt ständig über ihnen, und als ein mächtiger Feind auf den Plan tritt, verstehen sie, dass ihre Schicksale enger miteinander verknüpft sind, als sie dachten."

Bilder in schwarz weiß haben es mir ja eh schon angetan, aber hier finde ich vor allem den Lichteinfall so toll. Bei dem Bild handelt es sich meinem Wissen nach um den New Yorker Bahnhof, denn das was man auf dem Cover sieht, habe ich auch als Bild im Büro hängen. Auch die goldene Bordüre ringsrum lässt das ganze Buch sehr edel erscheinen.

Was haltet ihr von dem Cover?

Mittlerweile gibt es das Buch auch schon als Taschenbuch, aber dessen Cover hat mich total enttäuscht. Es hat auch was, aber es ist so total anders. Zudem besteht dann auch schon wieder die Gefahr, dass man ein Buch zwei Mal kauft, weil es so total anders ausschaut als die HC Ausgabe. Was meint ihr? Welches sagt euch mehr zu?

Kommentare:

  1. Huhu

    ich habe deinen Blog gerade über Mauras Aktion entdeckt. Und bin natürlich gleich mal Leserin geworden :-)

    Also ich persönlich finde die Taschenbuchausgabe schöner. Aber ich mag farbige Cover einfach sehr gerne...

    Liebste Grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi habe dich gerade mal besucht.

      Optisch sieht die Taschenbuchausgabe wirklich nicht übel aus, aber ich finde, dass das Cover der HC Ausgabe besser zur Geschichte passt...

      Löschen
  2. Hi!

    Da kann ich dir nur zustimmen: So schön das Hardcover ist, so hässlich ist das Softcover.

    LG,
    André
    Bibiliothek von Imre

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich habe dich getaggt ( Hier kommst du zum dem Post ) und würde mich riesig freuen, wenn du mitmachen würdest!
    LG Lena ❥

    AntwortenLöschen