Seitenaufrufe letzten Monat

Sonntag, 29. März 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Teil 2 (Lesungen)

Hallo ihr Lieben,

schon längst wollte ich den zweiten Teil zu meinem Messebesuch geschrieben haben, aber dann kam doch immer was dazwischen. Doch nun ist es endlich soweit. :-)

Insgesamt war ich auf der Messe ja nur gute drei Stunden, weil wir davor so lange im Stau gestanden hatten, aber dafür habe ich dann doch noch das gesehen, was ich wollte.

Mein erstes Ziel in puncto Lesungen galt dem "Buch aktuell"- Stand, denn hier wollte ich Zoe Beck mit ihrem neuen Buch antreffen. Der Stand war 30 Minuten vor Beginn so voll mit Menschen, dass ich noch einmal eine Runde durch die Halle gedreht habe, eh ich wieder zurück bin. Und dann war mir plötzlich auch klar warum das Gedränge an dem Stand so groß war, denn dort war Sebastian Fitzek und wurde interviewt. Gesehen habe ich ihn dort nur wenn ich auf Zehenspitzen stand. Die Fotos sind da besser geworden, mein Mann hat definitiv die längeren Arme. ;-)


Ihr seht ja schon hinter wie vielen Menschen ich da stehe.

 

Die Akkustik an dem Stand war leider so schlecht, dass ich ihn nicht verstanden habe. Aber es bot sich dann doch noch die Möglichkeit ihn von Nahem zu sehen, denn im Anschluss hat Sebastian Bücher signiert.



Jedenfalls ist er ein richtig sympathisches Kerlchen, der gelacht und gescherzt hat. Danach lese ich seine Bücher noch lieber. Der Herr im Hintergrund schien sein Begleitschutz oder so gewesen zu sein, denn er ist ihm nicht von der Pelle gerückt.

Kaum war Sebastian weg, lichtete sich der Stand von "Buch aktuell" und ich konnte sogar für Zoes Lesung einen Sitzplatz ergattern.




Zoe hat dann aus ihrem aktuellem Buch "Schwarzblende" vorgelesen. Man hat die Frau eine tolle Lesestimme, die hat mir richtig Gänsehaut verpasst.



Mir hat die Lesung jedenfalls richtig gut gefallen, denn sie hat immens Lust auf das neue Buch gemacht, welches schon auf meinem SuB darauf wartet gelesen zu werden.

Nun ja und nach dieser Veranstaltung ging es dann noch einmal zu einer von mir geplanten Veranstaltung, wo ich Sebastian Fitzek dann auch richtig sehen und vor allem auch hören konnte.



Sebastian ist jedenfalls so ein Mensch mit dem es einem glaub ich nie langweilig wird. Die Veranstaltung dort war so witzig und unterhaltsam, das hat mir den Messebesuch echt verschönert, nachdem mich die vielen Leute und alles drumrum doch sehr eingeschüchtert hat.

Abschließend kann ich nur sagen, dass der Messebesuch echt hoch interessant war, allerdings werde ich wohl niemals wieder samstags da hin fahren, sondern eher am Donnerstag oder Freitag, wo es dann nicht so voll ist.

Ich hoffe mein kleiner Messebericht hat euch gefallen?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen