Seitenaufrufe letzten Monat

Sonntag, 15. Mai 2016

Kochexperiment mit "Schnelle Gerichte!" von Anne Lucas

Endlich ist es mal wieder so weit und ich kann mich wieder einem Kochbuch widmen. Gestern habe ich dann gleich zwei neue Erfahrungen machen dürfen, wusste ich doch bisher nicht wie man Bulgur zubereitet und wie es schmeckt, noch wie Sellerie roh schmeckt.


Zunächst erst einmal alle Zutaten zusammensuchen. Viel braucht es nicht für den Bulgursalat mit Speckdatteln nicht.


Dann ging es ans Bulgur kochen, wirklich ganz leicht und schnell. Ist fast so wie wenn man losen Reis kocht.


 Dann die Zwiebel pellen, halbieren, in Scheiben schneiden und anschwitzen.


Den Sellerie putzen und schneiden ist schon das Schwierigste an dem ganzen Rezept.


Jetzt alles gut mischen und mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft und Olivenöl abschmecken.


Nun die in Speck eingewickelten Datteln anbraten.



Das Ganze serviert mit Naturjoghurt ergibt eine gute Mittagsmahlzeit, die recht lange satt hält.


Als Tipp kann ich nur weitergeben, dass man den intensiven Geschmack von Sellerie mögen muss, sonst wird es keine leckere Mahlzeit. Bulgur und Speckdatteln konnten mich begeistern, aber Sellerie ist wohl nicht mein Ding.

Kocht ihr gern mal nach Kochbuch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen